Ayurveda Veranstaltungen in Graz

Lade Veranstaltungen

« All Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Prämenstruelles Syndrom, Regelbeschwerden, Hormone & Co

24. April @ 19:00 - 21:00

Hormone, Wallungen, Prämenstruelles Syndrom

Hormone, Prämenstruelles Syndrom, Regel- und Wechselbeschwerden, Kinderwunsch, Migräne & Co

Prämenstruelles Syndrom, Regelbeschwerden, Wechselproblematik, Harnwegsinfekte, unerfüllter Kinderwunsch und andere Typische Probleme die das weibliche Geschlecht betreffen werden in diesem Vortrag aus der Sicht der traditionellen indischen Heilkunst (Naturheilkunde) beleuchtet.

Gesundheit ist weiblich

In meiner Ordination behandle ich über 80% Frauen. Dies mag am geschlechterspezifischen Interesse an gesundheitlichen Themen und Alternativmedizin liegen. Generell sieht man auch im Yoga, einer Schwesternwissenschaft des Ayurveda, deutlich mehr Frauen als Männer. Aus diesem Grund durfte ich schon reichlich Erfahrung mit typischen Frauenleiden (Prämenstruelles Syndrom oder Hormon-Abhängige Probleme wie Wechselbeschwerden, vaginale Pilzerkrankungen, Blasenentzündungen u.v.m.) machen.

Die Vorteile des Ayurveda

Bei Prämenstruellem Syndrom und anderen hormonabhängigen Beschwerden behandelt man im Westen gerne mit synthetischen Hormonen. Sie wirken rasch und gut, haben aber je nach Präparat teilweise lebensgefährliche oder wesensverändernde Nebenwirkungen. Die Phytohormone in der alternativen Medizin wirken schwächer, nicht so schnell aber scheinen das Hormonsystem eher auszugleichen als es zu stark zu verändern. Dies könnte ein Grund dafür sein, dass z.B. die Traubensilberkerze durch Studien belegt sicher in der Anwendung bei gleichzeitig bestehendem hormonabhängigen Brustkrebs (Therapie mit z.B. Tamoxifen) ist. Besonders gut funktioniert im Ayurveda die Hemmung von zu starker Regelblutung, die Therapie von Hitzewallungen und unerfülltem Kinderwunsch (wenn keine anatomischen Probleme vorliegen) und bei der Therapie von Pilzerkrankungen und häufigen Harnwegsinfektionen. Bei Prämenstruellem Syndrom wirkt Ayurveda gut gegen die Schmerzsymptome und Krämpfe, Stimmungsschwankungen, Kopf- und Rückenschmerzen, Müdigkeit, Magen-Darm-Beschwerden und Kreislaufbeschwerden. Generell wird aber nicht nur medikamentös mit Kräutern Therapiert, es wird auch eine Lifestyleanpassung an den individuellen Konstitutionstyp vorgenommen, abgestimmt auf die Art der Beschwerden. So können Ernährung (z.B. keine erhitzenden Produkte bei Hitzewallungen) und Verhalten (z.B. Entspannungsübungen aus dem Yoga beim Prämenstruellen Syndrom)  alleine auch schon zu einer erheblichen Verbesserung der Symptomatik führen.

Weitere Vorträge und Workshops auf https://vedizin.at/veranstaltungen

Mehr zu Ayurveda und Wechselbeschwerden: hier klicken!

Details

Datum:
24. April
Zeit:
19:00 - 21:00
Veranstaltungkategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , , , , , , , , ,

Veranstalter

Dr. med. univ. Daniel Scheidbach
Telefon:
+43 660 497 19 72
E-Mail:
office@vedizin.at
Website:
http://www.vedizin.at

Veranstaltungsort

Praxisraum Ärztezentrum Seiersberg
Premstätterstraße 1
Seiersberg, 8054 Österreich
+ Google Karte
Telefon:
+43 660 497 19 72
Website:
http://www.vedizin.at