fbpx
Showing posts tagged with: Bandscheibe

Schmerzen natürlich behandeln (Ischias, Arthrose & Co)

by Daniel Scheidbach

Schmerzen natürlich behandeln, aber effektiv!

Nerven, Muskeln und Gelenke halten uns stabil in Bewegung. Erfahren sie mehr über altbewährte natürliche Methoden und Kräuter bei Degenerationen, Verspannungen und Nervenleiden im Bewegungsapparat. Besonders die Kombination aus authentischen Kräuterölen und modernen Substanzen wie DMSO eröffnet neue Therapieoptionen sogar bei "austherapierten" Patienten. Unterschätzen sie nicht den Einfluss der Ernährung und machen sie sich Vertraut mit der Wirkung der Blutegel Therapie. Hier bekommen sie praktische Tipps zur sicheren und effektiven Anwendung! Vortrag mit Dr. Scheidbach
Kosten: Eintritt 5€ + empfohlene freiwillige Spende von 5€ an das Charityprojekt „friendcircle worldhelp“ = insgesamt 10€ bitte passend mitbringen. Freie Parkmöglichkeiten beim Ärztezentrum oder bei der nächsten Einfahrt, entlang des Ackers Gehsteigseitig. Endstation Seiersberg Linie 32 ab Jakominiplatz Anmeldung über office@vedizin.at erbeten.  

Gesunder Rücken mit Ayurveda und Yoga: Workshop

by Daniel Scheidbach

Ist ein gesunder Rücken oder zumindest Schmerzlinderung bei chronischer Erkrankung* auf natürlichem Weg erreichbar?

Gesunder Rücken oder Schmerzfrei ohne Medikamente* - wie bewege ich mich in diese Richtung? In diesem Nachmittagsseminar werden uns Dr. Scheidbach (Ayurvedaspezialist) und Yogatherapeutin Claudia Salgado die Wirkung von Yoga und Ayurveda auf Wirbelsäule und Nerven erläutern und praktische Hilfestellung für Zuhause geben.

Programm (Yoga) mit Claudia:

Dieser Workshop ist für alle wertvoll, die gerne mehr über ihren Rücken, beziehungsweise über die ihre Wirbelsäule wissen möchten.
Ganz unabhängig davon, ob Sie Yoga praktizieren oder nicht! (keine Yogamatte nötig)
Das Ziel ist es zu verstehen, wie sich Haltungen und Bewegungen auf den Rumpf auswirken. Beziehungsweise selbst wahr zu nehmen, welche Haltung und Bewegungs-Muster sich im Alltag, bei der Arbeit, beim Sport, in der Freizeit, beim Yoga, als ungünstig oder günstig für den Rücken erweisen. Inhalte:
  • Anatomie der Wirbelsäule
  • Anhand einer plastischen Wirbelsäule schauen wir uns die Bewegungen am Modell an, die eine WS den ganzen Tag über macht (trainiert die Lachmuskulatur)
  • 3 Aspekte für eine gesunde Wirbelsäule aus dem Yoga - Präsentheit, Achtsamkeit und Bewusstheit
  • die Verbindung zwischen innerer Haltung - die Psyche und äußerer Haltung - die Physiognomie
  • Atem, der mir im inneren Raum gibt und die Muskulatur entspannen lässt
  • viele Tipps, wie ich im Alltag meine Rückenmuskulatur kräftige
  • Anregungen, wie ich die Wirbelsäule von innen her aufrichte.
Es werden vorrangig Übungen im Stehen und im Sitzen geübt und eine Übung im Liegen vorgezeigt.

Programm (Ayurveda) mit Dr. Scheidbach

  • Heilkräuter
  • Manuelle Therapie, Massageöle und Massagetechniken (eine kurze Marmapunkt-Serie wird vorgezeigt zum selbst anwenden, eine weitere, komplexere Serie zur Veranschaulichung)
  • Blutegeltherapie (werden auch hergezeigt)
  • Agni Karma - lokale Hitzebehandlung
  • Verhalten, Ernährung um Vata Dosha uns somit Schmerzen zu senken

Teilnehmeranzahl max 10 Personen! Kosten: 99€ Achtung Stornoregelung: Da es bei den Kursen immer wieder spontane Ausfälle gab, mussten wir folgende Bedingungen wie auf der Homepage vermerkt einführen: Bei Absagen kürzer 1 Woche vor Seminarbeginn werden 50% Stornogebühr verrechnet, kürzer 3 Tage 80%, bei Nichterscheinen der volle Preis.   Voranmeldung unter office@vedizin.at notwendig, begrenzte Teilnehmerinnenzahl - Bitte Adresse und Telefonnummer angeben! Wir melden uns dann schriftlich zurück und bitten um Bestätigung der Einverständnis bez. Stornobedingungen, danach kommt ein Mail mit der endgültigen Anmeldebestätigung. Zahlung Bar oder mit Bankomatkarte vor Ort. Parkplätze vorhanden. Sollte der Hof zugeparkt sein, gibt es noch die Möglichkeit, eine Einfahrt weiter parallel zum Acker gehsteigseitig zu parken. *) Nach Verletzungen oder fortgeschrittener Degeneration, bzw. bei genetischen Erkrankungen wie Mb. Bechterew sollten nicht ausschließlich die Tipps vom Workshop zur Selbsttherapie verwendet werden. Hier ist die westliche Medizin primär vorzuziehen. Bei schwerer Erkrankung und bei bestehender starker Schmerztherapie mit Opiaten empfiehlt sich ein ärztliches Beratungsgespräch um die Therapieoptionen des Ayurveda zu besprechen. Bitte keine selbstständigen Absetzversuche nach dem Workshop unternehmen!